Mrz 182009
 

Den ersten Urlaub hat er gut überstanden, sein Bruder gibt ihm ja auch regelmäßig Küßchen, jeden Morgen, noch bevor die Eltern begrüßt werden!

Die zwei werden sicher richtige Kumpels 🙂

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen, Tim hält den Kopf sehr gut, er ist am Montag gerenkt worden, seitdem schaut er noch mehr in der Gegend herum!

Am Dienstag waren wir Schwimmen, Paul mit Schwimmflügeln fast alleine, und Tim paddelte auch schon munter drauf los!

 Posted by at 10:55 pm
Mrz 122009
 

5720 gramm, über ein Kilo mehr wie Paul zur gleichen Zeit!

Genauso wie Paul muss auch Tim zum Physiotherapeuten und gerenkt werden, auch macht er einen recht „steifen“ Eindruck!

Ansonsten alles ok, dank einer neuen Technologie hat auch endlich beim dritten Versuch der Hörtest geklappt!

 Posted by at 9:52 pm  Tagged with:
Mrz 102009
 

Und heute morgen war es wieder bei 37,2°, somit haben wir den heutigen Tag doch noch als Urlaubstag und nicht als Krankenlager :-), nachdem die Nacht von Wadenwickeln, Fiebermessen und Zäpfchengeben(1) dominiert wurde

Beunruhigend für die Eltern ist es auch,wenn man zwischendurch einen Puls von über 150 misst, aber das scheint normal zu sein – Normalpuls bei 2 jährigen um die 12o plus 5 Schläge pro Grad Fieber

 Posted by at 9:11 am
Mrz 082009
 

Auch wenn es die letztn Tage sehr windig war, haben wir den Tramuntana umgangn, indem wir immer etwas ins Land gefahren sind. Gestern waren wir in Angles, an unser alten Forrellen Angelstelle und sind gemütlich über Olot zurückgefahren. Heute waren wir wieder am Stausee Boadella und haben uns ein wenig gesonnt. Danach sind wir dann nach La Vajol gefahren und haben ein gutes und für hiesige Verhältnisse sehr günstiges Restaurant gefunden!

Mittlerweile kann man auch sagen, wir haben uns zu 4. auf den 42 qm eingelebt und kommen wieder auf unser Leben klar:-)

Mrz 032009
 

Jetzt haben wir es auch und können endlich wieder unseren Blog führen!

Das Produkt ist von Vodafone und kostet z.B. 29 € für 7 Tage oder 39€ für 15 Tage, jeweils inklusive 1GB traffic.

Dazu kommt das Modem, welches man aber wohl auch aus Deutschland mitbringen kann, hier kostete es 59€. Die Verbindung ist völlig ausreichend, mal schauen, wie weit man mit dem traffic kommt, da habe ich bisher keine Erfahrung.

Um es zu bekommen, mussten wir bis nach La Bisbal fahren, da in unserer näherer Umgebung kein Modem lieferbar war 🙁

Mrz 022009
 

Unser Urlaubsbeginn – ein Chaos!

Die Hinfahrt – insgesamt 18 Stunden, da wir viele Pausen, gerade wegen dem kleinen Tim gemacht haben. Aber bei km 800 meinte dann Paul alles vollbrechen zu müssen, und das ganze dann insgesamt 3 mal…. Entnervt sind wir dann die letzten 200 km auch Autobahn gefahren.

Montag ging es dann mit Durchfall bei Paul weiter, mindestens genauso schlimm, wie bei der Viruserkrankung vor 2 Wochen. Das ganze wurde erst Freitag besser, kurz bevor wir zum Arzt gehen wollten. Wir haben darauf geachtet, dass er sehr viel zu trinken bekommen hat und entsprechend auch auf die Ernährung. Medikamente gibt es für die kleinen nicht wirklich. Das teure Elektrolyth aus der Apotheke haben wir eher weggeschüttet, da Paul sich strikt geweigert hat es zu trinken.

Das Wetter war die erste Woche sehr sonnig, anfangs leider auch ein starker Wind, der aber Donnerstag nachliess, so dass wir Donnerstag Picknick am Stausee gemacht haben, der wieder richtig voll Wasser ist, und Freitag in der La Pilosa Bucht gesonnt haben, das ganze nur in Badehose, so schön wie es war!

© 2012 Rabenpapa im Einsatz - oder Rabeneltern gemeinsam :-) Ferienwohnung Borkum