Jun 242012
 

Zum Glück haben wir in der letzten Zeit eher keine Gummistiefel gebraucht, aber heute, ausgerechnet einem Sonntag, hat es auf Borkum den ganzen Tag wie aus Eimern geschüttet – die Pfützen waren schon eher kleine Flüsse, jedenfalls aus Kinderaugen betrachtet!

Beim letzten Omabesuch im März wurden ultracoole Gummistiefel mit Piratenmotiven gekauft, nur 16,90€ das Paar. Eins von den Paaren wurde kurze Zeit wegen Mängeln umgetauscht, das nächste Paar löst sich jetzt auch in seine Bestandteile auf, obwohl es maximal 5 mal getragen wurde.

Daher habe ich die Nase voll, mich mit minderwertigen Produkten mit maximalem Gewinn herumzuärgern 🙂 zumal die Verkäuferin es dann nicht eingesehen hat, dass dass kein Verschleiss, sondern ein reiner Materialfehler am Stiefel gewesen ist.

In die engere Wahl sind dann Stiefel von Jack Wolfskin und Aigle gekommen – aber auch da, scheint es einige Unterschiede zu geben, die beachtet werden sollten.
Wir fangen jetzt einmal mit dem günstigeren Stiefel von Aigle an, da die Schaftverstellung von dem teureren Modell bei Kinderstiefeln als überflüssig kommentiert wurde.

Bestellt wird jetzt gleich, am Sonntagabend, folgendes Modell:

 

Den Erfahrungsbericht dazu gibt es in Kürze!

© 2012 Rabenpapa im Einsatz - oder Rabeneltern gemeinsam :-) Ferienwohnung Borkum