Aug 212012
 

Irgendwie bringt Tim es fertig, einen jeden Tag aufs neue – durchaus auch mehrfach zu überraschen!
Schade, dass ich nicht dazu komme alles mal festzuhalten.

Hier nur ein paar Dinge von den letzten Tagen:

Mama hatte Geburtstag, da nehmen wir doch einfach mal ihre Schminke, Lippenstift und Nagellack, und verteilen es auf dem Boden und am Körper:

Tim testet Nagellack und Schminke

 

Es folgten weitere kleinere Katastrophen, die ich im Alltagsgeschehen schnell (leider) wieder vergessen habe, aber heute Morgen gab es wieder eine große Katastrophe:

 

So eine Backmischung macht sich nicht wirklich gut im Aquarium, und so war ich die Hälfte des Tages damit beschäftigt, alles zu reinigen…..

 

 Posted by at 9:18 pm
Apr 182012
 

Endlich haben wir einen vollwertigen Kindergartenplatz für Tim bekommen und konnten ihn so aus dem Flohzirkus rausnehmen.

Die ersten beiden Kindergartenwochen waren zu einfach – die Kinder sagten morgens „Hallo Tim“ und er wurde sehr gut aufgenommen!

Auch hatte er eigentlich sichtlich Spass im Kindergarten!!!

Die dritte Woche ist bis jetzt eine Katastrophe – vom Aufstehen an Gebrüll: „Ich will nicht in den Kindergarten“

Das endet erst, wenn Tim einige Zeit in den Armen der Kindergärtnerin weitergebrüllt hat, also vom Aufstehen über Waschen und Anziehen, die Fahrt zum Kindergarten, einfach alle, die uns begegnen, wissen, tim will nicht in den Kindergarten – er schreit es lautstark in die Welt hinaus…..

Aber die Kindergärtnerinnnen kennen anscheinend solche Probleme und lösen sie souverän.

Die Frage:“ Wie war es im Kindergarten?“ wird nachmittags mit „Schön und ich habe gar nicht mehr geweint“ beantwortet!

Naja, morgen früh geht das Gebrüll wohl trotzdem wieder los!!!

Mai 022011
 

Nachdem Tim jeden Tag mindestens mehrere Male Dinge tut, die die Eltern zur Verzweiflung bringen, eigentlich sollte man tagtäglich eine Liste machen…..
heute mal kurz zwei Dinge, die Tim erlebt hat:
1. Der Kuli hinterläßt auf dem Esstisch wunderbare blaue Striche, wenn man ein wenig fester drückt auch nette Spuren im Holz….
2. Entenmamas mit Nachwuchs verstehen keinen Spass, sie gehen einem sogar an die Wäsche wenn man klein ist und zu Nah kommt… Nur Gebrüll und die Menschenmama in der Nähe konnte retten…..

Von alledem gibt es keine Fotos, aber gerne hätte der Papa ein Video von Punkt 2 gehabt 🙂

 Posted by at 8:50 pm
Mai 012011
 

So lässt es sich bei einem Eis im Garten aushalten, wenn das Eis alle ist, wird einfach gerufen:
Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, EIS!!!!!!!

und……..

Mama rennt………………. 🙂

Paul macht es sich gemütlich bei einem Eis im Garten

 Posted by at 11:27 am
Apr 182011
 

Paul ist heute das erste mal selber mit dem eigenen Fahrrad zum Kindergarten gefahren!

Eigentlich wollte er ja heute nicht in den Kindergarten, kann man ja auch verstehen, wenn das Kind nicht ausgeschlafen ist 🙂

Aber mit dem eigenen Fahrrad war das dann erträglich

Okt 212010
 

gekrabbelt, Tim schläft immer noch nicht. 30 mal ist er wieder aufgestanden, immer wieder ins Bettchen geführt worden.

Was solls, nimmt man ihn halt wieder mit ins Wohnzimmer und hofft, dass er bald müde wird.

Die Zeit vergeht, alle werden müde, selbst der Hund pennt.

Tim rennt rum und spielt fangen.

Entnervt der nächste Versuch um 21:30 Tim ins Bett zu bringen, was dann mit viel Gebrüll endlich geklappt hat, naja, wieder ein Abend, der einzige Zeitraum im Leben von Eltern zweier kleiner Kinder, gelaufen 🙁

Wenigstens schläft Paul mittlerweile meistens durch und lässt sich noch nicht einmal von dem Gebrüll seines Bruders stören.

🙂

 Posted by at 8:33 pm
Okt 162010
 

Naja, was soll man so schreiben, man kann eigentlich morgens einen Zettel in die Hand nehmen und dokumentieren was Tim so für einen Unsinn treibt, abends ist der Zettel garantiert voll!

Die heutigen Besonderheiten waren unter anderem nur ein zerbrochener Teller, 1 zerbrochener Kugelschreiber, ein Modellsegelschiff von der Fensterbank geworfen, ein ausgeschaltetes Notebook und somit eine Ebay Auktion verpasst, ein altes gefundenes Kaugummi weitergekaut, den Sauger seiner Milchflasche kaputt gebissen, ein wenig mit normalen Schuhen in recht tiefen Pfützen spazieren gegangen und und und…

Papa hatte heute nur das Problem einer verstopften Toilette, ziemlich ekelig kann das sein, bis sich nach dem 20. mal abziehen herauskristallisierte, das Tim mal eben einen Türstopper ins Klo geworfen hat….

Paul hat die Pfützen natürlich gerne dazu benutzt um mit dem Rad durchzuheizen, was im eigentlich ganz redlich gelang:

http://www.facebook.com/home.php?#!/video/video.php?v=116436148417907

Bis dann eine Pfütze kam, wo der Boden dann nicht mehr fest war:

http://www.facebook.com/home.php?#!/video/video.php?v=116436478417874

Naja, wir hatten erst 4 Waschmaschinen wegen Gastwechsel laufen lassen, da war die 5. auch nicht mehr so wild….

 Posted by at 7:42 pm
Okt 032010
 

Den beiden Patienten geht es so langsam wieder besser, die Eltern sind fertig, was ist Nachtruhe bitteschön???
Aber wenn man die armen Schlucker dann so sieht, vergisst man sein „eigenes“ Leid 🙂
Morgen wird der Kindergarten noch einmal ausgelassen und die Kinderärztin gefragt, ob Dienstag wieder Kindergarten ok ist.

 Posted by at 9:26 pm
Sep 302010
 

Während Papa auf Borkum versauert, fegt Paul das erste mal mit dem Fahrrad ohne Stützräder über den Rumelner Marktplatz, schade, das Papa das nicht sehen konnte!

Das war gestern –

heute war Mama mit beiden beim Arzt, Paul hat diesmal hohes Fieber und beide haben Mandel und Halsentzündung und bekommen Antibiotika…

 Posted by at 9:55 pm
Sep 282010
 

Nun sind die ersten Wochen Kindergarten herum, erst ist er bis 12:30 geblieben, mittlerweile bis 14 Uhr.
Wir hätten nicht gedacht, das er sich so schnell daran gewohnt, der Kindergarten tut ihm sogar richtig gut und er wird viel aufgeschlossener!

 Posted by at 1:10 pm
Sep 102010
 

Letzten Sonntag hatte Paul seinen 3. Geburtstag. Mama hatte eine richtig große Party organisiert und einige Gäste geladen. Papa konnte leider erst später kommen.
Aber Paul und seine Freundinnen und Freunde hatten sowieso keine Zeit für die Großen.
Es war super Wetter und somit passte alles zu einem schönen Nachmittag im Garten.

Nun ist auch die 2. Woche Kindergarten um. Bis 14 Uhr angemeldet, aber die erste Zeit erst einmal immer um 12:30 abgeholt.

Es scheint ihm Spass zu machen, ab und an berichtet er mal, das eine der Kindergärtnerinnen geschimpft hat, aber im Kindergarten darf man halt nicht alles, was man sich zu Hause erlauben kann, wie zum Beispiel die ganze Kiste mit den Autos auskippen….

Gestern waren Tim und Paul mit Opa Schorsch und Oma Karin im Zoo, nach langer Sommerpause mal wieder.

 Posted by at 10:38 am
© 2012 Rabenpapa im Einsatz - oder Rabeneltern gemeinsam :-) Ferienwohnung Borkum